Volunteer-Programm der Stadt Karlsruhe



Das Volunteer-Programm: Mittendrin statt nur dabei!


Man kennt sie von Olympia und Weltmeisterschaften: Volunteers, also freiwillige Helfer. Sie weisen den  Besuchern den Weg, informieren, helfen, wo sie gebraucht werden und geben der Veranstaltung ein Gesicht. Anlässlich des 300. Stadtgeburtstages wurde das Karlsruher Volunteer-Programm ins Leben gerufen und bleibt nun auch über die Geburtstagsfeierlichkeiten bestehen.



Wie werde ich ein Volunteer?


Volunteer zu werden ist ganz einfach: jeder, der Interesse hat und volljährig ist, kann sich auf karlsruhe-volunteer.de in unsere Datenbank eintragen, ein Profil anlegen, gewünschte Einsätze auswählen und so immer auf dem neuesten Stand bleiben. Wie häufig ein Volunteer zum Einsatz kommt und welche Aufgaben er übernimmt, bestimmt er für sich selbst. Das Spektrum reicht dabei vom willkommen heißen neuer Besucher wie z.B. am Bahnhof bis zur tatkräftigen Unterstützung rund um Veranstaltungen. 


Ich war dabei!


Es gibt viele Gründe, ein Volunteer zu werden. Die freiwilligen Helfer erhalten exklusive Einblicke in die Produktionsabläufe von Events und sind aktiv an der Organisation beteiligt. Außerdem können sie den Besuchern “ihr” Karlsruhe zeigen und sie dafür begeistern. Nicht zuletzt erhält jeder Volunteer ein nicht im Handel erhältliches Volunteer-Outfit, eine exklusive Umhängetasche sowie Verpflegung und die Möglichkeit das Netz der KVV im Rahmen ihrer Einsätze kostenfrei zu nutzen.



Wo werden die Volunteers eingesetzt?


Jede Karlsruher Institution hat die Möglichkeit für Veranstaltungen o.ä. Volunteers einzusetzen. Bislang halfen die freiwilligen Helfer beim Neujahrsempfang des Landes und dem Indoor Meeting Karlsruhe aus. Geplant sind zudem Einsätze u.a. bei den Independent Film Days oder bei Veranstaltungen des Karlsruher Institut für Technologie (KIT).


Fragen und Kontakt:


Für Fragen stehen wir Ihnen unter oder unter 0721-782045-410 zur Verfügung.