VerfassungsFEST: Musikalische Highlights vor dem Schloss

Auf ein kostenfreies Konzertprogramm, unter anderem mit der Badischen Staatskapelle, Mr. M’s Jazz Club und FRIDA GOLD, dürfen sich die Besucher des VerfassungsFEST vom 22. bis 25. Mai freuen. Mehr...

Unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt klingen die Veranstaltungstage des VerfassungsFESTs mit musikalischen Höhepunkten vor dem Karlsruher Schloss aus. Von Donnerstag, 23. Mai, bis Samstag, 25. Mai, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher jeden Abend auf besondere Konzerterlebnisse mit Klassik, Jazz und Pop freuen.
Der Open-Air-Reigen beginnt am Donnerstag, 23. Mai mit einem klassischen Konzert der Badischen Staatskapelle. Nach dem Eröffnungsgespräch zum 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes spielt die Staatskapelle, die als eines der ältesten Orchester der Welt auf eine über 350-jährige Tradition zurückblicken kann, unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Justin Brown Franz Schuberts Große C-Dur-Sinfonie, in voller Länge. Das Konzert beginnt um 20:30 Uhr auf der Hauptbühne vor dem Karlsruher Schloss. Sitzgelegenheiten und Gastronomie sind vorhanden, der Eintritt ist frei.
Der Freitagabend gehört dem Jazz. Als Höhepunkt des vielfältigen Bühnenprogramms bringt Mr. M’s Jazz Club die besten Jazz-Musikerinnen und -Musiker vor das Karlsruher Schloss. Das bunte Jazz-Ensemble unter der Leitung von Gastgeber Marc Marshall und dem Karlsruher Star-Trompeter Thomas Siffling verspricht ein emotionales, lebendiges und bewegendes Festival für alle Musikliebhaber. Los geht’s um 20 Uhr auf der Hauptbühne, der Eintritt ist frei.
Zum Finale des VerfassungsFESTs bittet die mehrfach ausgezeichnete Bochumer Popformation FRIDA GOLD am Samstagabend zum Tanz. Das Deutschpop-Duo hat mit seiner Hit-Single „Zeig mir wie du tanzt“, den mit Gold ausgezeichneten Alben „Juwel“ und „Liebe ist meine Religion“ oder dem Platin-ausgezeichneten Song „Wovon Sollen wir träumen“ schon mehrfach bewiesen, dass deutscher Pop tanzbar und zugleich tiefgängig sein kann. FRIDA GOLD stehen am Samstag, 25. Mai ab 20 Uhr auf der Hauptbühne vor dem Karlsruher Schloss – ebenfalls bei freiem Eintritt. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.karlsruhe-erleben.de/verfassungsfest
Foto: Jürgen Schurr

Neue Shows bei den SCHLOSSLICHTSPIELEN Karlsruhe

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ zelebrieren die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe vom 8. August bis 15. September 2019 die Liebe in all ihren Formen. Mehr...

Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe mit ihren vier neuen Shows. Zu den beiden neuen Shows gehören “The Evolution of Earth” der ungarischen Künstlergruppe Maxin10sity sowie “The Evolution of Life” von Global Illumination. Mit ihrer neuen Show „The Evolution of Earth“ nimmt Maxin10sity die Zuschauer mit auf eine einzigartige Reise, die mit dem Urknall beginnt und durch die Nebel des Universums, durch schwarze Löcher und mystische Welten zu unserem Sonnensystem auf die Erde führt. Die spektakuläre Show “The Evolution of Life” von Global Illumination widmet sich dem Ursprung allen Lebens. Von der kosmischen Dimension zu mikroskopischen Formationen der ersten Organismen, Bakterien, Zellen und der DNA zeigen die Künstler die Ur-Suppe und die einzigartige Entstehung der Arten und Lebensformen. Die beiden weiteren Shows werden demnächst vorgestellt. Neben den vier neuen Shows werden auch allabendlich Highlights aus den vorangegangenen Jahren gezeigt. Im Laufe des Sommers wird der Schlossplatz so zum Treffpunkt für alle Karlsruherinnen und Karlsruher sowie ihre Gäste.
www.schlosslichtspiele.info

VerfassungsFEST: Karlsruhe feiert vier Tage lang Recht und Gerechtigkeit rund um das Karlsruher Schloss

Zum 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes feiert Karlsruhe mit einem großen und hochaktuellen Programm vom 22. bis zum 25. Mai das VerfassungsFEST vor dem Karlsruher Schloss. Zahlreiche Akteure aus Bund, Land und Stadt setzen mit spannenden Informations- und Unterhaltungsangeboten vielfältige Schwerpunkte zu den Themen Recht und Gerechtigkeit. Mehr...

Das VerfassungsFEST lädt alle Menschen nach Karlsruhe ein, um gemeinsam den 70. Geburtstag des deutschen Grundgesetzes zu feiern.

70 Jahre ist das deutsche Grundgesetz alt und heute so aktuell wie am ersten Tag: Gerade erst stärkte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe mit einem Urteil, das bereits zu den Wahlen Ende Mai umgesetzt werden muss, die Rechte von betreuten Menschen. Beim vielfältigen Programm des VerfassungsFESTs Karlsruhe vom 22. bis 25. Mai wird die Bedeutung und Aktualität der deutschen Verfassung in jedem Programmbeitrag deutlich zu spüren sein – bei der Aufführung von „Grundgesetz – ein chorischer Stresstest“ der Regisseurin Marta Górnicka im Rahmen des Tags der offenen Tür am Bundesverfassungsgericht ebenso wie beim Auftritt der inklusiven Lautenbacher Blaskapelle auf der Bühne vor dem Schloss und den „Jungen Verfassungsgesprächen“ auf der #takeyourrights-Bühne des Stadtjugendausschuss Karlsruhe.

Dass das größte Fest zum 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes in Karlsruhe gefeiert wird, kommt nicht von ungefähr, denn Karlsruhe gilt weithin als Residenz des Rechts. „Dass Recht und Karlsruhe oft in einem Atemzug genannt werden, geht auf die lange Tradition von Toleranz und freiheitlichen Rechten zurück, die Karlsruhe seit der Stadtgründung prägt“, so Oberbürgermeister Frank Mentrup bei der heutigen Pressekonferenz im Gartensaal des Karlsruher Schlosses. „Denken Sie nur an den Privilegienbrief des Stadtgründers von 1715, die liberale Badische Verfassung von 1818 und natürlich die bundesweite Bedeutung, die unserer Stadt als Sitz des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofs zukommt.“

Mit dem Bundesverfassungsgericht ist eines der ständigen Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland zentraler Bestandteil des VerfassungsFESTs: „Als einziges Verfassungsorgan außerhalb Berlins fühlen wir uns in Karlsruhe sehr wohl“, sagte Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Andreas Paulus bei der Vorstellung der Programmbeiträge des Bundesverfassungsgerichts. „Und mit unserem Tag der offenen Tür wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen und auch etwas davon zurückgeben. Denn es ist ihre Verfassung, und es ist ihr Verfassungsfest.“


Infos & Programm: www.karlsruhe-erleben.de/verfassungsfest

India Summer Days – Workshops vom 12. und 14. Juli in Karlsruhe ab sofort buchbar

Vom 13. bis 14. Juli verwandeln die India Summer Days die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage in ein farbenfrohes fröhliches Fest, bei dem das authentische Indien erlebbar ist. Zum authentischen Indien gehören die Themenbereiche Yoga und Ayurveda. Mehr...

Bereits einen Tag zuvor, am 12. Juli, beginnen die Workshops, die ab sofort gebucht werden können. Das Team um Ayurveda-Legende Shreeguru Dr. Balaji També bietet hier ein umfassendes Programm an. Wer möchte, kann sich von international erfahrenen und renommierten Lehrern die Kunst des Yoga in Workshops näherbringen lassen und bekommt Einblicke in die Geheimnisse von Ayurveda. 
Pulsdiagnose, ayurvedische Massagen, „Ayurveda und die fünf Elemente – so wirken sie im Körper“, „Gesunde Augen mit Ayurveda“, „Mit Yoga, Musikmeditation und Tratak zu einem glücklichen Leben“, „Innerer Frieden mit AUM“ oder „Kochvorführung: Sansa und Chai“, „Gewürzwelt für die vegetarische Küche“: Weil die Kurse im vergangenen Jahr schon stark nachgefragt waren, beginnt dieses besondere Programm wieder bereits am Freitagnachmittag. Dieser Themenbereich wird in Kooperation mit den Ayurveda-Ärzten und Ernährungsexperten aus Indien angeboten – im „Santulan Yoga & Ayurveda“-Zelt.
Mehr Infos: www.indiasummerdays.de
Foto: Gustai/Pixelgrün

50 Jahre Woodstock – die Legende kommt nach Karlsruhe

Das legendäre Musikfestival Woodstock, das im Sommer 1969 als Höhepunkt der Flower-Power-Bewegung in die Geschichte einging, macht in diesem Sommer Station in Karlsruhe: Mehr...

Bei DAS FEST, den SCHLOSSLICHTSPIELEN und in der Innenstadt werden die berühmten Fotografien des Woodstock-Fotografen Elliott Landy in verschiedensten Formen zu sehen sein und Karlsruhe in eine Open-Air-Ausstellung verwandeln, die das einzigartige Flair von Woodstock spür- und erlebbar macht.
Zum 50-jährigen Jubiläum des legendären Woodstock-Festivals zeigt Karlsruhe die berühmten Fotografien des Woodstock-Fotografen Elliott Landy, die um die Welt gingen und das Bild des Festivals prägten – und zwar nicht im Museum, sondern in vielfältiger und außergewöhnlicher Weise.
Los geht es im Juli bei DAS FEST, das auf eine 35-jährige Festivaltradition zurückblicken kann und im Volksmund längst auch den Beinamen „badisches Woodstöckle“ trägt. Mit einem Nachbau der ikonischen Woodstock-Bühne auf dem FEST-Gelände wird DAS FEST vom 19. bis 21. Juli der „Mutter aller Festivals“ zum Fünfzigsten angemessen Tribut zollen und den ‚Spirit of Woodstock‘ in der Günther-Klotz-Anlage aufleben lassen.
Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe transportieren die Woodstock-Fotografien vom analogen ins digitale Zeitalter. Bei den diesjährigen SCHLOSSLICHTSPIELEN, die unter dem passenden Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first.“ stehen, werden ausgewählte Bilder in einer neuen Show verarbeitet und lassen den Geist und das Flair des Woodstock-Festivals vor dem Karlsruher Schloss lebendig werden. 
Parallel zu den SCHLOSSLICHTSPIELEN beteiligt sich auch der Karlsruher Einzelhandel am Woodstock-Jubiläum. Mit großformatigen Bildern in den Geschäften, passender Schaufenstergestaltung und einem großen Event-Wochenende am 16. und 17. August mit Kleinkunst, Musikern und Walking Acts holen die Händler Woodstock in die Innenstadt und schaffen eine enge Verbindung von der Einkaufsmeile zu den allabendlichen Erlebnissen am Schloss. So wird die ganze Innenstadt zur großen Open-Air-Galerie – kostenlos und offen für alle.

1 2 3 4 5 6 7 8 >