DAS FEST macht sein LineUp komplett

Am FEST-Wochenende dürfen sich die FEST-Fans unter anderem auf Sido, Feine Sahne Fischfilet und Jennifer Rostock freuen. Mehr...

Diese Mukke, dieser Beat. Das ist Hiphop, Masafaka. Das ist Sido, wenn am DAS FEST-Samstag die Bässe über den Mount Klotz wummern. Der Rapper kommt aus seinem Berliner Block und füllt neben den Sportfreunden Stiller und Amy Macdonald den letzten noch freien Hauptact-Slot auf der Hauptbühne von Süddeutschlands größtem Familienfestival in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage. Das gaben die DAS FEST-Macher heute bei einer Pressekonferenz beim DAS FEST-Partner Contargo im Karlsruher Rheinhafen bekannt. Aber auch mit Jennifer Rostock und Feine Sahne Fischfilet zeigten die Organisatoren ein tolles Händchen. www.dasfest.de

Große Begeisterung für "Tribut an Carl Benz"

Über 20.000 Menschen zog es zur Oldtimerschauor vor das Karlsruher Schloss Mehr...

Vergangenen Sonntag, 11. Juni 2017, wurde bei sommerlichem Wetter mit der Oldtimerschau „Tribut an Carl Benz“ in Karlsruhe des großen Automobil-Pioniers gedacht. Über 400 Oldtimer-Liebhaber präsentierten ihre Fahrzeuge dem Publikum. Insgesamt über 20.000 Menschen kamen hier alleine auf den Schlossplatz. „Wie schon beim 300. Karlsruher Stadtgeburtstag vor zwei Jahren zeigte sich auch diesmal, wie wunderbar sich die einmalige Kulisse des Karlsruher Schlosses für solche Großveranstaltungen anbietet und die Möglichkeit, so viele Oldtimer in dieser großartigen Atmosphäre auf dem Schlossplatz auszustellen, begeistert sowohl die stolzen Besitzer der Fahrzeuge als auch die vielen Besucherinnen und Besucher“, so Markus Wiersch, stellvertretender Geschäftsführer der KEG – Karlsruhe Event GmbH. Sehr positiv aufgenommen wurden wieder die zahlreichen Programmhighlights, allen voran die Fahrzeug-Präsentationen auf der „Tribut an Carl Benz“-Bühne neben dem Carl-Friedrich-Denkmal durch Fernsehmoderator Johannes Hübner, der – seines Zeichens selbst Organisator der Oldtimergala Schwetzingen – souverän durch das Programm führte. Präsentiert wurde zum Beispiel das älteste Fahrzeug der heutigen Schau, ein Oldtimer aus dem Jahr 1897, sowie historische Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, diverse Unikate Raritäten und Spezialumbauten. Zudem konnte als Ehrengast die Urenkelin des Automobil-Pioniers, Jutta Benz, begrüßt werden. Actionreich zur Sache ging es dann mit der US Police Car Show, bei der nicht nur die Herzen alter Polizeiserien-Fans höher schlugen – ein rundum gelungenes Programm. Als dann pünktlich um 16 Uhr der Oldtimer-Korso durch die Karlsruher Innenstadt startete, verwandelte sich die Kaiserstraße quasi in einen Laufsteg für über 120 Jahre Automobilgeschichte mit vielen tausenden neugierigen Zuschauerinnen und Zuschauern. www.heimattage-karlsruhe.de

India Summer Days - Baden-Württemberg trifft Maharashtra

Erlebe das authentische Indien - mitten in Karlsruhe am 15. und 16. Juli Mehr...

Unter dem Motto “Baden-Württemberg trifft Maharashtra” präsentiert sich in Karlsruhe ein Stück Indien. Mitten in der Günther-Klotz-Anlage finden parallel zum “Vor-FEST” erstmals die India Summer Days statt. Besucher erleben dabei die große Vielfalt der indischen Kultur und Tradition auf authentische Art und Weise. Im Fokus steht dabei Maharashtra aus dem Herzen Indiens, die Partnerregion des Landes Baden-Württemberg, mit der auch Karlsruhe seit Jahren verbunden ist und Ministerpräsident Winfried Kretschann die Schirmherrschaft übernommen hat. Es ist ein Besuch des “wirklichen Indiens” – mitten in Karlsruhe. Denn Besucher erwartet hier ein wahres Fest – mit Konzerten, Shows, Workshops, Tanz, Musik, Filmen, Yoga, Informationen, Farben, Basar, Gerüchen und vielen beeindruckenden Erlebnissen. Eintauchen ist hier angesagt – in die große Vielfalt der indischen Kultur und Tradition. www.indiasummerdays.de

FahrradFestival "Ganz schön Drais!" begeistert internationale Gäste und Region

56.000 Menschen feierten fünf Tage lang das 200-jährige Fahrradjubiläum unter dem Motto "Ganz schön Drais!". Mehr...

Publikumsmagnet waren dabei die Aktivitäten am Karlsruher Schloss und in der City mit rund 50.000 Besuchern, während beim zweitägigen Programm auf dem Alten Schlachthof mit vielen Spezialangeboten trotz der sengenden Hitze 5.000 Interessierte begrüßt werden konnten. Zusätzlich waren über 1.500 aktive Radlerinnen und Radler in Karlsruhe bei Rennen und Ausfahrten unterwegs. Einen sehr großen Erfolg verbuchen konnte Karlsruhe mit den beiden Riesenrädern: über 60.000 Besucherinnen und Besucher nutzten in vier Wochen die Möglichkeit, ein paar Runden mit dem RiesenFahrrad zu fahren. 400 Gäste aus 21 Ländern waren zum Beispiel mit ihren historischen Rädern angereist und präsentierten diese fünf Tage lang im Rahmen unterschiedlicher dezentraler Veranstaltungen dem begeisterten Publikum. So waren überall in der Stadt Zweiräder aus den unterschiedlichsten Epochen mit liebevoll kostümierten Fahrerinnen und Fahrern zu entdecken, die gerne über die Hintergründe ihrer Gefährte berichteten und auch als begehrte Fotomotive zur Verfügung standen. Für Begeisterung sorgte zudem das Hochrad-Ballett am Donnerstag und Samstag vor dem Karlsruher Schloss. Temporeich ging es zu bei den verschiedenen Fahrradrennen, zum Beispiel der Weltmeisterschaften auf historischen Fahrrädern am Samstag im Schlossgarten. Hier traten verschiedene Zweiräder, zum Beispiel Draisinen, Niederräder oder Hochräder in den jeweiligen Rennen gegeneinander an. Und richtig rasant wurde es bei der Deutschen Meisterschaft der Fahrradkuriere, einem jährlichen Event aus Deutschland und weiteren Ländern wie Österreich, Schweiz und Italien. Hier wurde ermittelt, wer der schnellste Fahrradkurier und die schnellste Fahrradkurierin Deutschlands ist. Bei der Qualifikation am Samstag schafften es von den 100 angemeldeten Fahrern 30 Männer und zehn Frauen in die Hauptrennen, bei denen verschiedene Aufgaben bewältigt werden mussten. Damit wurde das Jubiläumsjahr „200 Jahre Fahrrad“ und die bedeutsame Erfindung des großen Karlsruher Sohns, Karl Drais, angemessen in den Mittelpunkt der Feierlichkeiten gerückt. www.heimattage-karlsruhe.de

FahrradFestival lockt vors Schloss und auf den Schlachthof

200 Jahre Fahrrad wird in Karlsruhe "Ganz schön Drais"! mit vielen Einzelveranstaltungen gefeiert. Mehr...

Unter dem Veranstaltungstitel „Ganz schön Drais!“ verknüpfen die diesjährigen Heimattage Baden-Württemberg in Karlsruhe den Aspekt der Heimat mit einem außergewöhnlichen Stück Geschichte: die des Karlsruher Raderfinders Karl Drais, der mit seiner zukunftsweisenden Mobilitäts-Innovation die Welt vor genau 200 Jahren von vier auf zwei Räder stellte. Als Leuchtturmprojekt des landesweiten Fahrradjubiläums findet die zentrale Karlsruher Rad-Festwoche unter dem Motto „Ganz schön Drais!“ vom 24. bis 28. Mai gleich mit zwei außergewöhnlichen Highlights statt: Historisch wird es am Schloss bei der „IVCA Rally – Welttreffen historischer Räder“ zugehen. Anlässlich des Jubiläums haben sich knapp 400 internationale Sammler historischer Räder angemeldet. Höhepunkte dieses einmaligen Erlebnisses sind unter anderem Kostümausfahrten sowie verschiedene Rennen mit historischen Rädern. Aktuelle Einblicke in die moderne Radwelt bietet das FahrradFestival „Ganz schön Drais!“ am 27. und 28. Mai im Kreativpark Alter Schlachthof. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Aktionsprogramm und interessante Informationsangebote rund um das Thema Fahrrad. www.heimattage-karlsruhe.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 >