Mit Zaha Hadid Architects und Greg Lynn stehen die nächsten KünstlerInnen der SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE 2017 fest

Auf das Werk "Behaviour Morphe" des Londoner Architekturbüros Zaha Hadid Architects dürfen sich die Besucher der dritten Auflage der SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE freuen. Mehr...

Der künstlerische Schwerpunkt der SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE liegt 2017 auf neuen Formen von Architektur. Neben der ungarischen Künstlergruppe Maxin10sity und dem Architektenduo Hani Rashid/ Lise Anne Couture konnten in diesem Jahr das global agierende Studio der Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid sowie der amerikanische Architekt und Goldener-Löwe-Preisträger Greg Lynn für die SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE gewonnen werden. Das Londoner Architekturbüro Zaha Hadid Architects entwickelt hierfür die Arbeit “Behaviour Morphe”. “Behaviour Morphe” ist als ein Experiment zu verstehen, geometrische Architekturformen und Musik mit menschlichen Verhaltensweisen zu synthetisieren (“Morphing”). Die Schlossfassade wird zum Lebensraum einer Gruppe von computergenerierten Menschen, die sich bewegen, miteinander interagieren und aufeinander reagieren. Für seine Arbeit “rolling eye” verwendet Greg Lynn den Lasten- und Transportroboter Gita von Piaggio Fast Forwards. Auf dem Roboter ist das Jump-Kamera-Rig von Google montiert: 16 kreisförmig angeordnete Videokameras ermöglichen nahtlose 360-Grad-Aufnahmen. Der Roboter wird Frank Gehry, Max Hollein und Aaron Betsky durch Los Angeles, San Francisco und die Arizona-Wüste begleiten. Das entstehende Bewegtbild – die Bewegungen des Roboters und die 360-Grad-Panoramen – werden anschließend auf die 170 Meter lange Schlossfassade projiziert. www.schlosslichtspiele.info

25.000 Besucher des RiesenFahrrads begrüßt

Das RiesenFahrrad vor dem Karlsruher Schloss ist ein wahrer Publikumsmagnet. Mehr...

Am heutigen Dienstagnachmittag konnte bereits der 25.000 Besucher begrüßt werden. Und dieser durfte sich heute gleich in doppelter Hinsicht freuen, denn feierte dieser zusammen mit seiner Familie seinen 38. Geburtstag. Der Karlsruher Oliver Forster nutzte so den sonnigen Frühlingstag, um ein paar Runden Karlsruhe aus luftiger Höhe zu genießen und wurde hier von Martin Wacker, Cheforganisator der Heimattage Baden-Württemberg und Geschäftsführer der KEG Karlsruhe Event GmbH sowie Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit einem Geschenkpaket überrascht. Die einmalige Kulisse vor dem Karlsruher Schloss und die Inszenierung der beiden Riesenräder als RiesenFahrrad anlässlich des 200-jährigen Fahrradjubiläums „Ganz schön Drais!“ sorgen täglich für einen großen Besucherandrang. Zudem hat es das Bildmotiv der beiden Riesenräder als Bild des Tages schon in zahlreiche namhafte internationale Medien geschafft, sodass Karlsruhe zum erneuten Mal überregional strahlt. Das RiesenFahrrad dreht sich noch bis Sonntag, 28. Mai, immer Montag bis Donnerstag von 16 bis 21 Uhr, und Freitag bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr. Beim Baden-Württemberg-Tag am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Mai, fahren die beiden Riesenräder von 11 bis 21 Uhr. Eine Fahrt kostet 5 Euro.

Schwein gehabt! auf dem Areal des Kreativparks Alter Schlachthof

Auf eine Kunst- und Kulturnacht dürfen sich die Besucher von "Schwein gehabt!" in diesem Jahr bereits zum vierten Mal freuen. Mehr...

Ziemlich genau vor zehn Jahren, im Januar 2007, gab es gewissermaßen den Startschuss für die Umwandlung des Alten Schlachthofs in Karlsruhe zum Kreativpark und die ersten Kreativen bezogen ihre Schaffensräume auf dem Gelände. Seitdem ist auf dem Areal viel passiert. Mit den Kulturveranstaltern auf dem Gelände und den mehr als 70 kleinen und mittleren Betrieben Kreativschaffnder ist eine Konstellation gelungen, die für Karlsruhe und vermutlich für ganz Deutschland einzigartig ist. Am kommenden Samstag, den 20. Mai lädt der 2010 gegründete Verein ausgeschlachtet e.V. zur vierten Kulturnacht auf dem ehemaligen Schlachthofgelände. Mit dem Acht-Euro-Festivalbutton hat der Besucher Zugang zu sämtlichen Kulturveranstaltungen, wie beispielsweise Ausstellungen, Modeschauen, Konzerten und vielem mehr. Was den Besucher sonst noch so alles erwartet, finden Sie in der Programmübersicht. Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.schweingehabt-karlsruhe.de

Auftakt nach Maß für die Heimatage Baden-Württemberg 2017

Trotz des regnerischen Wetters zog es am vergangenen Wochenende tausende Besucher vor das Karlsruher Schloss sowie zu den Veranstaltungen auf den Innenstadtplätzen. Mehr...

Das Auftaktwochenende zu den Heimattagen Baden-Württemberg war mit 85.000 Besuchern allein am Schlossareal ein grandioser Startschuss zum fünfmonatigen Festival mit über 250 Einzelveranstaltungen. Die zahlreichen Angebote auf dem Schlossplatz und in der Karlsruher Innenstadt wurden hervorragend angenommen. Über 120 Aussteller zeigten in der Leistungsschau des Landes, was Baden-Württemberg zu bieten hat. Trotz des regnerischen Wetters zog es insgesamt 300.000 Menschen nach Karlsruhe, um neben den Auftaktfeierlichkeiten die Veranstaltungen auf den Innenstadtplätzen und den verkaufsoffenen Sonntag zu erleben. Neben dem Markenzeichen des Fahrradjubiläums „Ganz schön Drais!“, das RiesenFahrrad aus zwei Riesenrädern, war ein Höhepunkt des Wochenendes das Konzert von Curtis Stigers und der SWR Big Band am Samstagabend. Und auch die weiteren Programmpunkte auf der großen SWR-Bühne direkt vor dem Karlsruher Schloss sowie auf der Heimattage-Bühne neben dem Karl-Friedrich-Denkmal stießen auf großes Interesse bei den Besucherinnen und Besuchern. Großen Anklang fanden zum Beispiel der Auftritt der Trachtenjugend Baden-Württemberg am Samstagmittag, die Historische Modenschau, das Klassikfrühstück des Sinfonieorchesters der Dualen Hochschule Karlsruhe oder die Comedy-Shows von Werner Koczwara, Sascha Bendiks und Simon Höneß am Sonntag. Zum Erfolg des Tages trugen auch das Fest der Sinne auf dem Friedrichsplatz, der verkaufsoffene Sonntag sowie die vielen Angebote der Kultureinrichtungen und Institutionen bei, welche die Menschen nach Karlsruhe lockten.

Offizieller Auftakt der Heimattage Karlsruhe 2017 mit dem Baden-Württemberg-Tag

Auf ein breites Programmangebot vor dem Karlsruher Schloss dürfen sich die Besucher des Baden-Württemberg-Tags am 6. und 7. Mai freuen. Mehr...

Die Heimattage Baden-Württemberg finden in diesem Jahr im Herzen Badens statt und am kommenden Wochenende ist in Karlsruhe mit dem Baden-Württemberg der offizielle Auftakt mit einem breiten Programmangebot. Vor dem Schloss als Zentrum der Aktivitäten pulsiert also am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Mai 2017, das bunte Leben. An den beiden Tagen werden die Heimattage so richtig erlebbar, spürbar und greifbar ganz nach deren Motto, die Vielfalt der Heimat und des Heimatbegriffs aufzuzeigen und zu vermitteln. Zudem findet in der Innenstadt auf dem Friedrichsplatz das Fest der Sinne statt und die City lockt mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Höhepunkt  ist dabei auf dem Schlossvorplatz die Leistungsschau des Landes. Baden-Württemberg präsentiert in Karlsruhe, was seine Firmen, seine Regionen und seine Vereine alles zu bieten haben. Über 100 Aussteller werden vertreten sein, vom Bodensee bis zur Alp, vom Breisgau bis zum Odenwald – so unterschiedlich die einzelnen Regionen sind, so viel haben sie jeweils zu bieten. Auch der Landesausschuss Heimatpflege als Zusammenschluss von Vertretern der ehrenamtlichen Heimatpflege und den damit befassten Landesbehörden präsentiert sich in Karlsruhe. Eine weitere zentrale Anlaufstelle ist die Heimattage-Bühne vor dem Schloss. Dort klingt beispielsweise der Samstag aus mit einem Konzert, an dem nicht nur Freunde des Jazz ihre Freude haben werden. Mit Curtis Stigers gastiert einer der besten Vertreter dieses Genres in Karlsruhe. Zusammen mit der SWR Big Band präsentiert er um 20 Uhr „The Las Vegas Show“ – eine gelebte Zeitreise zum Mitswingen, bei freiem Eintritt. Und am nächsten Morgen geht es gleich weiter mit Big-Band-Sound. Zum Klassikfrühstück spielt um 11 Uhr „Das andere Orchester – Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule“ unter anderem Klassiker der Filmmusik. Weiter geht es dann auf der Bühne mit der SWR I-Band sowie den Auftritten einiger Comedians. Neben der SWR-Bühne ist auch auf der Heimattage-Bühne viel geboten. Hier stellen sich verschiedene Orte und Vereine vor, zum Beispiel am Samstag die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 (11:45 Uhr), die Gemeinde Graben-Neudorf mit dem Thema „Die Tradition der Spargelkönigin“ (12:00 Uhr) oder die Trachtenjugend Baden-Württemberg (13:30 Uhr). Eine historische Modenschau gibt es um 16:15 Uhr, präsentiert vom Modehaus Schöpf. Der Sonntag beginnt auf der Heimattage-Bühne um 12 Uhr mit dem Alphornverband Baden-Württemberg, um 14:30 Uhr stellt der Lions Club Karlsruhe und Umgebung das Projekt „together Karlsruhe“ vor. Um 15:30 Uhr swingt das Turmberg Jazzquartett, gefolgt von der Ländlichen Tanz- und Trachtengruppe Kreis Karlsruhe (16:00 Uhr) und „The Good News Family – Musikverein Gospelhome e. V. Ettlingen und Karlsruhe (16:30 Uhr). Mitmachen ist angesagt beim großen Parcours des Karlsruher Netzwerks für Natur- und Umweltbildung. An den zehn Stationen verbinden sich Spaß und Information, an deren Ende der Erwerb das Umweltdiplom steht. Viel zu entdecken gibt es insbesondere für den Nachwuchs. Bastelstation, naturwissenschaftliche Experimente, Slackline, Kinderschminken oder Spielplatzcontainer – der Baden-Württemberg-Tag ist ein Fest für die ganze Familie. Zudem gibt es ein breites Rahmenprogramm, zum Beispiel den IHK-Tag der offenen Tür. Das Badische Landesmuseum lädt in die Sammlungsausstellung bei freiem Eintritt und lädt zur Führung der Sonderausstellung „Ramses – Göttlicher Herrscher am Nil“ (Samstag: 15 Uhr, Sonntag: 11, 14 und 15 Uhr). Auch für die ganz jungen Besucherinnen und Besucher wird beim Baden-Württemberg-Tag Einiges geboten sein. So gibt es an beiden Tagen von 13 bis 17 Uhr eine Gestaltungsaktion für Kinder, angeboten von der JUKS Jugendkunstschule der vhs Karlsruhe. Und wem das Treiben dann doch zu bunt wird, der kann jederzeit dem Trubel ein wenig entschwinden mit einer Fahrt im RiesenFahrrad. Letzteres ist sogar bis zum 28. Mai möglich, so lange prägen die beiden Riesenräder das Karlsruher Stadtbild. www.heimattage-karlsruhe.de

1 2 3 4 5 6 7 8 >